5 Ausführung der Abdichtung zwischen Glas und Rahmen mit Dichtstoffen

5.1 Bezeichnungen und Abmessungen der Glasfalze bei einer Verglasung mit Glashalteleisten




Abbildung 6
Bezeichnungen und Abmessungen der Glasfalze in Anlehnung an DIN 18545-1


5.2 Verglasungssysteme

Verglasung mit Vorlegeband (nach DIN 18545-1 und -3, Dichtstoffauswahl nach DIN 18545-2)

Die Ausführung mit Vorlegeband ist anerkannte Regel der Technik und entspricht der VOB – DIN 18361 Verglasungsarbeiten.

Darstellung

Abbildung 7
Verglasung mit Vorlegeband


Abmessungen

Nachfolgend sind in Tabelle 2 die Mindestmaße der Dichtstoffdicken a1 und a2 bei ebenen Verglasungseinheiten angegeben.

Tabelle 2 Dichtstoffdicke
Längste Seite der Verglasungseinheit (in mm) a1 bzw. a2
bis 1500 3
über 1500 bis 2000 3
über 2000 bis 2500 4
über 2500 bis 2750 4
über 2750 bis 3000 4
über 3000 bis 4000 5

Die innere Dichtstoffdicke a2 darf bis 1 mm kleiner sein. Nicht angegebene Werte sind im Einzelfall zu vereinbaren.

Die Schritte für die Auswahl des geeigneten Dichtstoffes sind in der folgenden Darstellung beschrieben (Beispiel siehe Anhang):

1. Ermittlung der Beanspruchungsgruppe
ift-Tabelle (Anhang)
2. Ermittlung des Verglasungssystems
DIN 18545-3 (Anhang)

3. Prüfung des Dichtstoffs nach DIN 18545-2 zur Ermittlung der Dichtstoffgruppe/-klasse


Verglasung ohne Vorlegeband (nach ift-Richtlinie „Verglasung von Holzfenstern ohne Vorlegeband“, Dichtstoffauswahl nach DIN 18545-2)

Die Verglasung ohne Vorlegeband ist anerkannte Regel der Technik.

Darstellung

Abbildung 8
Verglasung ohne Vorlegeband


Abmessungen

Das Mindestmaß der Dichtstoffdicke A beträgt 4 mm.

Im eingebauten Zustand darf das Glas nicht im Falz eingespannt sein, d.h. zwischen Glas, Anlagefläche am Rahmen und Glashalteleiste
muss ein planmäßiger Luftspalt von s = 0,5 mm vorgesehen werden. Eine partielle Anlage an Rahmen oder Glashalteleiste — auch wechselweise — ist zulässig.

Das Verglasungssystem ohne Vorlegeband darf nur für Scheibengrößen bis maximal 6 m² und Kantenlängen bis 3 m angewandt werden.

Die Verglasung ohne Vorlegeband stellt besondere Ansprüche an den Dichtstoff, da sich durch die Ausfalzung an Rahmen und Glashalteleiste beim Abdichten eine Dreiflächenhaftung ergibt.

Die Schritte für die Auswahl des geeigneten Dichtstoffes sind in der folgenden Darstellung beschrieben:

1 .Dichtstoffgruppe E nach DIN 18545-2

2. Prüfung des Dichtstoffs nach DIN 18545-2 zur Ermittlung der Dichtstoffgruppe/-klasse

Die Auswahl geeigneter Dichtstoffe und die Ausbildung der Ausfalzung an der Glashalteleiste und ggf. am Rahmen haben in Abstimmung
mit dem Dichtstoffhersteller zu erfolgen.

Abweichende Anforderungen sind mit dem Dichtstoffhersteller abzustimmen und bei Ausschreibungen dem Auftraggeber anzuzeigen.

Abbildung 9
Beispielhafte Kombination aus Verglasung nach DIN 18545 auf der Außenseite mit Vorlegeband und Verglasung ohne Vorlegeband nach ift-Richtlinie auf der Innenseite


Die Wahl der Abmessungen und die Dichtstoffauswahl ha­ben für die jeweilige Ausführung gemäß den vorangestell­ten Vorgaben zu erfolgen.

Aus technischen Gründen können Abweichungen von den Vorgaben erforderlich sein. Diese Abweichungen sind mit dem Dichtstoffhersteller abzustimmen und ggf. dem Auf­traggeber mitzuteilen.

Herausgeber:
IVD INDUSTRIEVERBAND DICHTSTOFFE E.V.
Scheibenstraße 49
D-40479 Düsseldorf
Fon: +49 211 904870
Fax: +49 211 90486-35
e-Mail: info[at]ivd-ev[.]de

© Text und Zeichnungen HS Public Relations Verlag und Werbung GmbH
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und sonstige Verwendung in allen Medien – auch auszugsweise – nur mit Genehmigung.
Rechtliche Ansprüche können aus diesem Onlineangebot nicht abgeleitet werden.

<b>IVD Praxishandbuch Dichtstoffe</b><br />Das Standard-Nachschlagewerk rund um das Thema Dichtstoffe.<br />IVD Praxishandbuch Dichtstoffe
Das Standard-Nachschlagewerk rund um das Thema Dichtstoffe.

Deutsche Version zur Zeit ausverkauft.

Zur Anmeldung abdichten.de-Newsletter abdichten.de-Newsletter
Der Newsletter rund um das Thema Dichten und Kleben am Bau. Alle Informationen permanent aktuell für Sie.

Zur Anmeldung abdichten.de-Newsletter

© 2019 - www.abdichten.de