3 Fugenarten

3.1 Fugenarten

Aus der Beanspruchungsart der Fugen ergeben sich folgende Fugenarten:

3.1.1 Fugenart A
Fugen mit nur dichtender Funktion wie z. B. Horizontalfugen zwischen liegend angeordneten Porenbeton-Wandplatten.

3.1.2 Fugenart B

Fugen mit nur dichtender Funktion wie z. B. Vertikalfugen bei stehend angeordneten Wandplatten.

3.1.3 Fugenart C

Fugen mit dichtender Funktion bei geringer Zug- und Druckbeanspruchung :
Vertikalfugen bei liegend angeordneten Porenbeton-Wandplatten Horizontalfugen im Bereich der Abfangkonstruktion (z. B. Konsolen) Wechsel der Befestigungsart (z. B. im Bereich der Attika) Sockelfugen (überwiegend dichtende Funktion) Vertikale Fugen im Bereich von stehend angeordneten Wandplatten im Raster der Unterkonstruktion Vertikale Abschlussfugen bei zwischen bzw. hinter Stützen montierten Porenbeton-Wandplatten Fugen im Bereich von intensiven Farbtonwechseln.

3.1.4 Fugenart D

Fugen mit dichtender Funktion bei größerer Zug- und Druckbeanspruchung.
Hierunter fallen z. B. Anschlussfugen zwischen Porenbeton und anderen Baustoffen, Bauteilen sowie Gebäudetrennfugen.


Abbildung 1
Fugenarten


<b>IVD Praxishandbuch Dichtstoffe</b><br />Das Standard-Nachschlagewerk rund um das Thema Dichtstoffe.<br />IVD Praxishandbuch Dichtstoffe
Das Standard-Nachschlagewerk rund um das Thema Dichtstoffe.

Deutsche Version zur Zeit ausverkauft.

Zur Anmeldung abdichten.de-Newsletter abdichten.de-Newsletter
Der Newsletter rund um das Thema Dichten und Kleben am Bau. Alle Informationen permanent aktuell für Sie.

Zur Anmeldung abdichten.de-Newsletter

© 2019 - www.abdichten.de